Veröffentlicht in Allgemein
am 31.07.2018

Am 01. September lädt der Abgeordnete Rainer Hinderer alle Interessierten zu einer Radtour durch alle Heilbronner Stadtteile ein. Los geht es um 08:30 Uhr auf dem Kiliansplatz. Um 09:00 Uhr kann man sich mit einer Tasse Kaffee vor dem Alten Rathaus in Böckingen stärken. Weiter geht es mit dem Fahrrad über Sontheim (Saureiterbrunnen - 09:45 Uhr) nach Horkheim zum Dachreiterbrunnen (10:30 Uhr). In Klingenberg gibt es um 11:15 Uhr im Kirchgässle ein kleines Weißwurstfrühstück, welches die Teilnehmer für den Weg nach Kirchhausen (Schlossplatz – 13:15 Uhr) stärken soll. In Biberach gibt es auf dem Kelterplatz (14:00 Uhr) ein paar Vitamine, bevor es über das Alte Rathaus in Neckargartach (15:15 Uhr) zur Eröffnung des Straßenfests nach Frankenbach (16:00 Uhr) geht. „Ich freue mich, wenn mich viele auf der Strecke begleiten. Gerne können Sie aber auch nur einen Teil der Strecke mitfahren oder an den jeweiligen Stationen auf ein Getränk dazustoßen.“

Veröffentlicht in Allgemein
am 27.07.2018

Gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern konnte der Heilbronner Abgeordnete Rainer Hinderer MdL einen „Blick hinter die Kulissen“ der AWO Heilbronn werfen. Die Besonderheit bei diesem Termin war sicher: sowohl der scheidende Geschäftsführer Walter Burkhardt als auch sein Nachfolger Stratos Goutsidis standen der Gruppe um Rainer Hinderer Rede und Antwort.

Die vielfältigen Aufgaben der AWO von der KITA, über die Kinder- und Jugendhilfe, bis zur Schuldnerberatung zeigen deutlich, dass die AWO auch nach knapp 100 Jahren noch mitten in der Gesellschaft verankert ist.

„Ich wünsche allen Beteiligten an der AWO-Sommerfreizeit einen tollen Sommer und danke Walter Burkhardt für seine engagierte Arbeit in den vergangenen Jahrzehnten - er hat die AWO maßgeblich geprägt.“

Veröffentlicht in Allgemein
am 23.07.2018

 

Veröffentlicht in Allgemein
am 06.07.2018

 

Veröffentlicht in Allgemein
am 05.07.2018

Der Heilbronner Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Ausschusses für Soziales und Integration Rainer Hinderer lädt alle Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme am diesjährigen Schülerwettbewerb des Landtags ein. Die Teilnehmer des Wettbewerbs können zwischen verschiedenen Themen und Arbeitsformen wählen und so politische Fragestellungen und Probleme bearbeiten - beispielsweise mit einer Umfrage, einem Plakat, mit einem Song oder einem Filmclip.

„Der Schülerwettbewerb will Jugendliche dazu anregen, sich mit politischen Fragestellungen und Problemen aktiv auseinanderzusetzen“, so Rainer Hinderer MdL. Auch bei der 60. Auflage des Schülerwettbewerbs werden attraktive Preise vergeben. Neben Sachpreisen gibt es unter anderem auch Studienfahrten sowie einen Förderpreis des Landtags für herausragende Arbeiten in Höhe von bis zu 1.250 Euro zu gewinnen. Bei der Preisverleihung werden alle Schularten berücksichtigt.

Einsendeschluss des 61. Schülerwettbewerbs ist der 16. November 2018. Alle weiteren Informationen finden Lehrer, Eltern und Schüler unter www.schuelerwettbewerb-bw.de.

„Ich freue mich darauf, viele interessante Arbeiten von Schülerinnen und Schüler aus dem Wahlkreis Heilbronn in Stuttgart sehen zu können“, betont der Heilbronner Abgeordnete und freut sich auf innovative Arbeiten.

Veröffentlicht in Landespolitik
am 28.06.2018

Rainer Hinderer: "Sozialminister Lucha muss sich für einen Nachtragshaushalt einsetzen, damit die Krankenhäuser im Land mehr Mittel erhalten"

Der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Rainer Hinderer sieht das Sofortprogramm der Bundesregierung zur Pflege als einen wichtigen Schritt zur Verbesserung der Situation in der Pflege. Er betont dabei: „Der Fachkräftemangel in der Pflege kann nur wirksam bekämpft werden, wenn diese besser finanziert wird und damit auch die Bezahlung der Pflegekräfte verbessert werden kann.“

Von der Landesregierung erwartet Hinderer eine bessere Ausstattung der Investitionsförderung der Krankenhäuser. Insbesondere müsse es klare Aussagen geben, dass die dortigen Kürzungen zurückgenommen und die Mittel stattdessen deutlich aufgestockt werden. Nur so sei es möglich, dass die Krankenhäuser in Baden-Württemberg erneut vom Krankenhausstrukturfonds des Bundes profitieren. „Sozialminister Lucha muss sich für einen Nachtragshaushalt einsetzen, damit die Krankenhäuser im Land mehr Mittel erhalten“, fordert der SPD-Abgeordnete abschließend.

Veröffentlicht in Landespolitik
am 15.06.2018

„Es gibt nicht primär ein Regelungsdefizit, sondern ein Handlungsdefizit“, zeigt sich Rainer Hinderer MdL im Stuttgarter Landtag überzeugt. Bei der Debatte, über die Altersfeststellung bei minderjährigen Flüchtlingen spricht sich der Sozialdemokrat klar für eine stärkere Unterstützung der Kommunen durch das Land aus. „Wenn Sie sich darum kümmern würden, dass die Prozesse vor Ort besser laufen und die Behörden sich besser abstimmen und austauschen, wäre deutlich mehr gewonnen als mal so in den Raum gestellte pragmatische Vorschläge, die rechtlich zumindest bedenklich sind.“

Deutlich macht Hinderer aber auch, dass seine Fraktion eine vollumfassende Mitwirkung der Geflüchteten bei der Feststellung ihrer Identität erwartet. „Wir haben das Recht zu wissen, wer in unserem Land leben will. Sollten dafür medizinische Untersuchungen erforderlich sein, müssen diese auch durchgeführt werden.

Die gesamte Rede von Rainer Hinderer finden Sie hier: https://www.landtag-bw.de/home/mediathek/videos/2018/20180613sitzung0641.html?t=6482